logo pg maria regina
Mit viel Liebe wurde in unseren beiden Kirchen die Erntedankaltäre geschmückt. Danke den fleißigen Frauen!

Zum 725. Jubiläum der Wallfahrt nach Hessenthal hat wieder eine "Nacht der Offenen Wallfahrtskirche" am 30. Juni stattgefunden. Zuerst wurde das neue Wallfahrtslied gesungen, unterbrochen mit Kurzvorträgen zur Geschichte und zur Marienverehrung. Dann konnten alle einen Film sehen, in dem Hessenthalerinnen, Wallfahrer dieses Jahres , zwei Priester und Bischof Friedhelm interviewt worden sind. Höhepunkt war für viele die Aufführung des Musicals "Jesus Christ Superstar", hervorragend gesungen und arrangiert von "The Generations" der Chorgemeinschaft Johannesberg. Einen schönen emotionalen Ausklang bildete das anschließende Mariensingen. Weiter Bilder unter "mehr"

Viel zu Fuß war die fröhliche Gruppe unterwegs, da der Bus nicht ins Zentrum fahren durfte. Begeistert haben der Hradschin mit dem Veitsdom und dem Goldenen Gässchen. Die Sehenswürdigkeiten der Altstadt und der Neustadt wurden von den Führerin Jana sehr gut erklärt. Nach der Vorführung im Schwarzlichttheater kehrten alle noch auf dem nächtlich erleuchteten Wenzelsplatz ein. Der Ausflug nach Kutna Hora ließ alte Baukunst und das berühmte Beinhaus erkennen. Ein gelungene Reise!

Die Kommunionkinder vor 25, 50, 60 , 70 oder mehr Jahren wurden zur Jubelkommunion am 15. April 2018 in die Maximilian-Kolbe-Kirche eingeladen. Unter dem Motto "Gute Zeiten - schlechte Zeiten im Lebenslauf" interviewte Pfarrer Manfred Badum und das Vorbereitungsteam Vertreter aus den verschiedenen Jahrgängen über gute oder schlehcte Erfahrungen. Viel gutes wurde berichtet, aber auch Einschnitte wie der Tod lieber Verwandter. Pfarrer Badum meinte anhand der Erfahrung der Emmausjünger, dass es meist anders weiter geht, aber der Auferstandene Herr ist dabei. Liedermacherin Stefanie Schwab aus Würzburg trug mit ihren wunderschönen Liedern zu einem gelungenen Gottesdienst bei.

(pbs/POW) Papst Franziskus hat Dr. Franz Jung (51), Generalvikar des Bistums Speyer, am Freitag, 16. Februar, zum neuen Bischof von Würzburg ernannt. Die Ernennung wurde in Rom, Würzburg und Speyer zeitgleich um 12 Uhr bekanntgegeben. Im Kiliansdom verkündete Diözesanadministrator Weihbischof Ulrich Boom die gute Nachricht nach dem Angelus-Gebet. „Ich danke unserem Heiligen Vater Papst Franziskus, dass wir so schnell einen neuen Bischof erhalten“, sagte der Diözesanadministrator. Jung wird Nachfolger des emeritierten Bischofs von Würzburg, Dr. Friedhelm Hofmann, der im September 2017 altersbedingt zurückgetreten war.

Von der 3. Klasse bis zur 11. Klasse waren wieder Jungen und Mädchen der Pfarrei unterwegs am Dreikönigstag, um von Haus zu Haus den Segen Gottes für die Familien zu erbitten. In bunte Gewänder verhüllt erinnerten sie an die Sterndeuter aus dem Osten, die dem Stern folgten und Jesus fanden. Neben dem Stern hatten sie auch die Sammeldose dabei , um für Hilfsprojekte zur Förderung armer Kinder zu sammeln. Das Hilfswerk Sternsinger stellte dieses Jahr die tausendfache Kinderarbeit in zahlreichen Ländern in den Fokus der Aufmerksamkeit. Insgesamt wurden 2.803,93 Euro (2017: 2.196,20 Euro) gesammelt. Herzlichen Dank den Sternsingern und den SpenderInnen! Weitere Fotos siehe hier:

Am 13. Mai 1917 war Maria den drei Kindern in Fatima das erste Mal erschienen. Dies wiederholte sich jeden Monat bis zum 13. Oktober. Das 100-jährige Jubiläum wurde in mehreren Gottesdiensten und Predigten von Pfarrer Manfred Badum erläutert. Auch ein Film mit historischen Aufnahmen wurde im Pfarrheim gezeigt. Ein Höhepunkt des Jubiläumsjahres war der "Hessenthaler Fatimatag" mit Erzbischof Stephan Burger aus Freiburg. Er war eigens zu dem Festgottesdienst angereist und nahm auch am Rosenkranz und an der Lichterprozession teil.

Aus Mespelbrunn und Dammbach wurden 21 verschiedene Krippen ausgestellt, eine schöner und interessanter als die andere. Das reizvolle dieser Ausstellung ist die Unterschiedlichkeit. Vom selbst gefertigten Stall über Figuren aus Maisstroh bis zu Aufstellfiguren aus Karton war wieder alles vertreten. Herzlichen Dank an die Aussteller. Pfarrer Badumgratulierte Michael Spieler für die 1. Platz unter den Prämierungen der Krippen. Mit viel Einsatzfreude hat Gisbert Hörnig alle bisherigen Ausstellungen organisiert.

Die Details der drei Pfarreifahrten im kommenden Jahr sind nun geklärt und die Einladungen gedruckt. Ab Samstag liegen sie in unseren Kirchen und im Pfarrbüro aus. Informieren Sie sich und erleben Sie ein wunderschönes Stück dieser Erde in fröhlicher Gemeinschaft. Siehe auch die Informationen hier unter Pfarreifahrten. Infoabend am 10.1. um 19.30 Uhr im Pfarrheim Mespelbrunn.

Vier Kerzen am Adventskranz und doch nur 3 Wochen Advent. Eine Zeit auch für die Roratemessen morgens um 6.00 Uhr mit anschließendem Frühstück, für die wunderschöne Krippenausstellung im Pfarrheim am 1. und 2. Advent und für den Adventsnachmittag der Bücherei: Singen und Musizieren im Advent mit Georg Amrhein, Karli Schreck und Helmut Becker. eine Zeit, das Herz neu für die Liebe des Gottessohnes zu öffnen.

Hier sehen Sie interessante Veranstaltungen in der Adventszeit

Die Karte ist in der Wallfahrtskirche und im Pfarrbüro erhältlich.

­