logo pg maria regina
Die Familien unserer Pfarrei wurden wieder von 9 Sternsingergruppen besucht, insgesamt hatten sich 32 Kinder und Jugendliche dazu vorbereitet und sind als "Heilige Drei Könige" durch den Ort gezogen. Sie erbaten für jede Familie den Segen Gottes für das Neue Jahr und sammelten insgesamt 2.218,88 Euro für Projekte des Hilfswerkes Sternsinger, mit dem Kinder in armen Ländern unterstützt werden. Danke den Sternsingern und den Spendern

Die Kommunionkinder der 3. Klasse hatten ein Krippenspiel einstudiert, bei dem 7 Sternenkinder auf die Erde und die Menschen schauen. An jedem Tag ist eines im Einsatz. In der heiligen Nacht machen sich aber alle zum Stall auf den Weg, um dem neugeborenen Kind in der Krippe vereint zu leuchten.

Festliche Gottesdienste gibt es wieder in unserer Wallfahrtskirche und auch in der Maximilian-Kolbe-Kirche. Bekannte und neue Weihnachtslieder berühren die Seele, die Weihnachtsbotschaft will die Gläubigen für die Gegenwart Gottes in ihrem Leben öffnen. die Kirchen sind festlich geschmückt. Hier die genauen Zeiten:

Nur von Kerzenlicht erleuchtet werden die 4 Roratemessen gefeiert, eine Vielzahl von Kerzen verbreitet warmes Licht, das die Seele berührt. Hier in der Wallfahrtskirche Hessenthal.Pfarrer Badum las zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit jeweils eine Geschichte vor, die in Familien spielt, und Erwachsene wie Kinder hinterfragt, wie sie sich gegenseitig respektieren und auch barmherzig sein können. Nicht nur die Kommunionkinder mit Eltern waren ganz Ohr. Anschließend gibt es ein Frühstück. Die letzte Roratemesse ist dieses Jahr am 18. Dezember um 6.00 Uhr in der Maximilian-Kolbe-Kirche.

Bei der 5. Krippenausstellung am 1. und 2. Adventssonntag im Pfarrheim Mespelbrunn wurden diesmal 26 unterschiedliche Krippen ausgestellt. Sie stammten aus Deutschland, Polen, Tanzania, Mexiko, organisiert von Gisbert Hörnig. Über 400 Besucher schauten sich die Exponate an und freuten sich über die Begegnung bei Kaffee und Kuchen, den der Pfarrgemeinderat gebacken und serviert hatte. Die Freude auf das Weihnachtsfest wurde sicher damit vermehrt.

In diesem Jahr gab es am 20. September wieder eine zünftige Wanderung durch den Weinberg, diesmal den Bürgstädter Centgrafenberg. 35 Männer und Frauen aus Mespelbrunn und Dammbach machten sich auf mit dem Bus auf den Weg. Am Anfang erhielten wir eine Führung durch die wunderschöne Martinskapelle in Bürgstadt. Sie ist die älteste Kirche in der ganzen Umgebung.

vom 26.-27.9.2015 geht die Herbstfahrt nach Meiningen und Schmalkalden. Liebenswerte Städte in Thüringen werden wir sehen und erleben.

Zum dritten Mal sind die Firmlinge der Pfarreiengemeinschaft mit Eltern und Paten nach Maria Buchen gepilgert. Pfarrer Manfred Badum gestaltete Stationen auf dem Weg und zelebrierte das Pilgeramt.

Zu einer Exkursion nach Thulba in der Rhön fuhren Mitglieder von Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung in Fahrgemeinschaften. In der dortigen Kirche hängt der Kreuzweg aus der früheren Mespelbrunner Dorfkirche. Dieser wurde ausgiebig besichtigt.

Fröhliche Laune gab es bei den Senioren am Faschingstreffen. Nach der hl. Messe gab es im Pfarrsaal die leckeren Kreppel und Kaffee. Dann folgte ein buntes Programm.

Danke den 30 Jungen und Mädchen, die als Sternsinger verkleidet durch die Straßen unseres Ortes gezogen sind. Sie haben den Segen Gottes für jede Familie erbeten und Spenden für Projekte zugunsten armer Kinder in vielen Ländern gesammelt. Insgesamt wurden über 1200 Euro gesammelt.

­